Merseburger Nikolausturnier

Judo Startseite

Gute Ergebnisse beim Merseburger Nikolausturnier

Rund 220 Kinder und Jugendliche aus 17 gemeldeten Vereinen stellten sich zum Ausklang des Wettkampfjahres 2017 auf 4 Matten in der Merseburger Rischmühlenhalle ihren gleichaltrigen Gegnern, darunter auch 13 Sportlerinnen und Sportler aus unserem Verein. Mit 2x Gold, 6x Silber und 5x Bronze konnten wir hervorragend abschneiden.

Aus der Trainingsgruppe von Jan und Jens konnte sich Lara Decker über den ersten Platz freuen. Den zweiten Platz sicherten sich Cady Fensterer, Phillip Proft und Liliana Sommer. Über den dritten Platz konnten sich Julius Mühlenbeck, Linda Radomskiy, Adele Schneider und Annika Höpel freuen. Alle konnten eine ansprechende Leistung zeigen und jeder einzelne wichtige Erfahrungen sammeln. Bei allen war zu erkennen, dass Sie weiter an ihren Techniken gearbeitet haben und somit auch verdient ihre Kämpfe gewinnen konnten.

Tobias konnte sich mit seiner Sportlerin Tara Frauendorf über den Gewinn der Silbermedaille freuen. Zu seiner Freude konnte Sie die Trainingsinhalte der letzten Wochen super umsetzen und somit auch zwei ihrer Kämpfe gewinnen.

Die Trainingsgruppe von Danny ging mit vier Sportlern an den Start und davon holte sich jeder einen Podestplatz. In der Altersklasse U11 sicherte sich Romy Wittenbecher (-36,3 kg) mit drei gewonnen Kämpfen einen herausragenden 1.Platz. Ihre Teamkollegin Klara Streich (-33 kg) startete in der U13 und landete nach einem gewonnen und einem verlorenen Kampf auf dem 2.Platz. In der selben Altersklasse, jedoch bei den Jungs, machte es Leo Herrschelmann (-55 kg) genauso und erkämpfte sich mit leichten Startschwierigkeiten ebenfalls den den 2.Platz. Nicht zu vergessen Nils Dunkelmann (-34 kg), welcher nach drei Kämpfen den 3.Platz erreichte und wertvolle Wettkampferfahrungen gesammelt hat, sowie alle anderen Teilnehmer. Alle Platzierten erhielten neben einer Urkunde und einer Tafel Schokolade auch noch kleine Sachpreise.

Insgesamt lässt sich sagen, dass dies ein erfolgreicher Wettkampf für den SC DHfK Leipzig war. Glückwunsch an die erfolgreichen Athleten, die sich am Ende der Siegerehrung in einem Regen aus Süßigkeiten berieseln lassen konnten.

Allerdings war die Qualität der Kampfrichter nicht sehr lobenswert, aufgrund von Unerfahrenheit und fehlender Aufmerksamkeit. Zu dem kamen noch lange Wartezeiten und eine fragliche Einteilung der Gewichtsklassen im U11 Bereich hinzu.

Merseburg_1
Merseburg_2
Merseburg_3
Merseburg_4
Merseburg_5
Merseburg_6
Merseburg_7
Merseburg_8
Merseburg_9